Bonität und Rating

Bonitätsmanagement

Die Unternehmensbonität ist der Schlüssel zum Erfolg, das Rating die Eintrittskarte in den Finanzierungsmarkt. Der FRM-Ansatz stellt die Bonität in den Mittelpunkt. Er unterstützt Unternehmer dabei, die relevanten Erfolgsfaktoren zu identifizieren, zu analysieren und so zu entwickeln, dass das Bonitätsbild den Zielvorstellungen von Banken und Investoren entspricht und Finanzierungsbedarfe gedeckt werden können.

Financial Engineering

Strategische Unternehmensfinanzierung

Finanzierungsfehler werden in guten Zeiten gemacht. In schlechten sind sie nur schwer zu korrigieren. Die Aufstellung einer mit der Strategie des Unternehmens korrespondierenden und mitwachsenden Finanzierungsstruktur ist von vitaler Bedeutung. Es gilt, Abhängigkeiten zu erkennen, Risiken zu vermeiden, Alternativen zu nutzen, Finanzierungsbedarfe vorausschauend zu planen und Reserven zu schaffen.

Finance Relations

Finanzbeziehungen pflegen

Unternehmen brauchen verlässliche und belastbare Finanzierungspartner, die diejenigen Finanzierungsdienstleistungen anbieten, die für das jeweilige Unternehmen optimal sind. Diese Beziehungen müssen laufend überprüft, gepflegt und ausgebaut werden, um ausreichende Finanzierungsressourcen für alle Unternehmensphasen sicher zu stellen. Die Partner wiederum fordern Informationen ein, die vom Unternehmen in qualitativ ausreichender Form zur Verfügung gestellt werden müssen.

Rent-a-Banker

Interimmanagement Finanzen

Die Ansprüche an mittelständische Unternehmen wachsen ständig. Strategische Entscheidungen und die finanziellen Rahmenbedingungen müssen permanent aufeinander abgestimmt werden. Ist die Position des Leiters Finanzen nicht besetzt oder der Unternehmer kann diese Aufgabe vorübergehend nicht selbst wahrnehmen, übernimmt Jürgen Herzig Finance Relations Management diese Funktion.

Nachfolgeberatung und M&A

Beratung von Nachfolgeprozessen und Unternehmenstransaktionen

Die Anzahl der Unternehmen, in denen die Unternehmernachfolge geregelt werden muss, wird in den kommenden Jahren zunehmen. Dabei wird die Nachfolge nicht immer innerhalb der Familie geregelt werden können. Dann kommen andere Optionen wie der Verkauf des Unternehmens an leitende Mitarbeiter, an externe Seiteneinsteiger oder an Marktbegleiter ins Spiel. In diesen Fällen gilt es, die Interessen des übergebenden Unternehmers bestmöglich zu wahren, früh die richtige Nachfolgestrategie entwickeln, den Übergabeprozess zu strukturieren und zu steuern und in Frage kommende Übernehmer zu finden.

Unsere Leistungen

  • Ratingberatung
  • Ratingsimulationen
  • Rating- und Bonitätsentwicklung
  • ratingorientierte Jahresabschlussgestaltung
  • Finanzierungs-Roadmap
  • ...

Erfahren Sie mehr - nehmen Sie Kontakt auf!

Das Ratingtool

Finance Relations Management arbeitet mit der marktführenden Rating-Software R-Cockpit der Scope Ratings AG, Berlin. Dadurch werden ein gleichmäßiger und anerkannter Standard des Ratingverfahrens und eine hohe Aussagequalität der Ratingnotation gewährleistet.